27.10.2008

Riesen Sympatiewelle für Valentine und ihre Bar

Eine Riesen Sympatiewlle rollt an für Valentine vom Elvis et moi. Wir erinnern uns, am Samstag dem 11 Oktober verwüsteten linke Chaoten die Bar Elvis et moi an der Murtenstrasse um ein Konzert der Gruppe Camerata Mediolanense zu verhindern. Valentines Bar erlitt einen beträchtlichen Schaden der von der Versicherung nur teilweise gedeckt wird. Valentine selbst war am Boden zerstört und hat noch heute den Vorfall nicht vergessen. Dazu kommt dass durch die Berichterstattung der Eindruck entsteht die Bar sei ein Treffpunkt rechter Kreise und sie selbst rechtsfreundlich. Dies ist wirklich eine Behauptung aus der untersten Schublade. Nie und nimmer ist Valentine rechtsextrem.Wer einmal in ihrer Bar war und ihre herzliche und warme Art erlebte wird mich verstehen. Auf facebook hat sich bereits eine Gruppe mit über zweihundert Leuten gebildet die Valentine und ihre Bar unterstützen.
Dehalb findet morgen Abend im Nouveau monde ein Unterstützungsabend statt, dessen Erlös Valentine helfen soll wenigstens einen Teil des erlittenen Schadens zu decken. Am Samstag gibts dann im Elvis et moi einen Vampirabend mit Dj s und jeder Menge Stimmung. Ich selbst wäre ja gerne dabei, aber wieder einmal heisst es Nachtdienst, aber mal schauen danach geh ich vielleicht auch noch ein bisschen.

Kommentare:

Bätschman hat gesagt…

danke für die Info. Ich war selber ein paar Mal im Elvis et moi und muss sagen, dass es mit dort sehr gefallen hat. Auch Kollegen und Kolleginnen waren sehr angesprochen. Leider habe ich von dem Vampir-Abend zu spät erfahren. Ist die Bar denn jetzt wieder offen oder bleibt sie bis auf weiteres geschlossen? Hast du da nähere Infos.

Danke und Gruss
Bätschman

Beat vom Buspod hat gesagt…

Hallo
Ja natürlich die Bar ist wieder offen und alles geht weiter wie bisher.
Nähere Infos findest du unter:
www.elvis-et-moi.ch
Beste Grüsse Beat