03.08.2010

Nachtzeit

Hatte vor einer Stunde Feierabend und bis ich Zuhause bin ist schon ein Uhr morgens, noch ein bisschen ans Netbook sitzen und schon ist's zwei Uhr. Und morgen, ähh, heute noch einmal das Ganze von vorne. Jetzt mit dem Sommerfahrplan triffts einem häufiger mit dem Nachtdienst. Bin aber ganz zufrieden mit dieser Situation, denn Nachtdienste sind gut bezahlt (Nachtzulagen) und es geht viel ruhiger zu wenns nicht gerade an einem Wochenende ist wo alle im Ausgang sind.
So, langsam beginnen mir die Augen klein zu werden und deshalb sage ich jetzt gute Nacht Freunde mit Reinhard Mey.

Kommentare:

Bätschman hat gesagt…

Das Leid musste ich mit einem Bierchen in der Hand gerade 3Mal anhören. Einfach herrlich. Erinnert mich an die Tage im Irish Pub, im Schwanen oder im Hotel Elite.

Beat vom Buspod hat gesagt…

Ja das ist ein Song der vielen in Erinnerungen bleibt.