06.07.2010

Wieder ein Meilenstein

Letzthin da jagen sich die Meilensteine in meinem Leben. Geburtstage, Hochschulabschlüsse und Rekrutenschule. All dies hat mein jüngerer Sohn innert kürzester Zeit durchlaufen. Ich merke aber dass das Ganze nicht spurlos an mir vorübergeht. Es sind Meilensteine und ich weiss dass die Zeit die ich mit meinen Kindern zusammen lebte für immer zu Ende geht.
Irgendwo habe ich mal gelesen dass man Kinder nur für eine gewisse Zeit geliehen bekommt. Dann gehen sie fort und leben ihr eigenes Leben. Wenn man Glück hat darf man daran noch ein wenig teilhaben.
Das Einzige was man tun kann ist ihnen Glück zu wünschen und sie ziehen zu lassen. es ist ein schmerzvoller und zugleich schöner Moment das Leben dass man so lange behütet hat frei zu geben wie einen Vogel den man fliegen lässt und weiss dass er nie zurückkommt.
Himmel, was bin ich sentimental geworden, ich sollte mich doch freuen, so viele schöne Momente warten noch auf mich.

Kommentare:

dan hat gesagt…

So ist der Lauf der Dinge.

Der nächste Meilenstein wird dann Grossvater zu werden und damit beginnt eine weitere schöne Zeit.

bluetime hat gesagt…

lieber beat
ich denke,dass man mit zunehmendem *alter* auch weise und sentimental wird:-)über sich und sein leben zu reflektieren ist etwas gesundes, bin auch in einer solchen phase...aber es zeigt ja auch, dass man nie stehen geblieben ist!

Beat vom Buspod hat gesagt…

Ja, ich glaube alle müssen ihre Meilensteine ablaufen, die einen weiter und andere kürzer. Und in den erwachsenen Kindern erkennt man oft auch seine eigene Jugend wieder.
Aber der Grossvater, Dan, der kann ruhig noch ein bisschen warten ;-)