25.10.2009

Wir müssen wieder wütend werden

Dieses Video der Piratenpartei hats in sich. Und die haben nicht Unrecht. Immer noch glauben zuviele Menschen dass es gut ist so wie es ist. Das es normal ist das wir abgezockt, ausspioniert, gegängelt und übervorteilt werden. Wir wollen nur in unserer kleinen Welt bleiben und unsere Ruhe haben. Aber es ist nicht normal und wir sollten aufstehen und wie hier im Film unsere Wut rausschreien. Wir sollten nicht mehr alles glauben was uns gesagt und versichert wird. Es könnte ganz anders sein. Ich rufe nicht zu Gewalt auf, aber auf das Recht ein würdiges selbstbestimmtes Leben zu führen. Also dann öffnen wir die Fenster und schreien mit...

Kommentare:

Bätschman hat gesagt…

Da bin ich jetzt etwas skeptisch. Ich unterstütze einen Teil der Ideen der Piratenpartei. Als Blogger sowieso. Ich bin gegen viel was die "grossen" Partei sagen und tun. Aber der Wahlspot erinnert mich doch stark an extreme Partei. Klingt etwas überzogen ist aber so. Extreme Parteien sagen auch immer pauschal die anderen Parteien sind schlecht ohne selbst Lösungsansätze zu präsentieren. Klar hat die Piratenpartei ein Programm. Aber der Spot sagt darüber nichts aus. Für mich ist er zu reisserisch. Dass die Bevölkerung, gerade was Internetüberwachung und Polizeistaat angeht, zu bequem ist die Auswirkungen mal wieder erst sieht, wenn es zu spät ist, darüber brauchen wir nicht streiten.

mfg Bätschman

Beat vom Buspod hat gesagt…

Ich glaube es geht nicht darum einfach mal ein grosse Revolution anzuzetteln, sondern die Menschen aufzuwecken und für diese Themen zu sensibilisieren. Damit sie sich über diese Zustände bewusst werden und etwas verändern können. Und da ist es vielleicht gar nicht so schlecht erst mal ein bisschen Lärm zu machen. Wirklich einmal aufstehen und klar sagen dass man damit nicht einverstanden ist. Aber in einer Sache hast du recht. Viele Menschen werden erst aufwachen wenn es zu spät ist.
Beste Grüsse Beat vom Busblog