11.03.2009

Der Alltag hat mich wieder

Wieder mal ein Feierabendbier nach acht Stunden Busdriven sitze ich hier im Cafe Arcade, zische ein Bier und lasse mich von den Simple Minds beschallen via I Pod.
Dazu betrachte ich eine Kerze im Glas. Mittlerweile grölen AC DC Big Jack in meine Ohren. Da kommt das zweite Bier und mit ihm Chuck Berry und Johny B. Goode. Ich nehme einen kräftigen Schluck und Jim Morisson singt Soul Kitchen. Ja solche Feierabende liebe ich. Da kann man so richtig abschalten. Am Nebentisch klopfen ein paar Youngtimer einen Jass und ich bin bei Plastik Bertrand der mir Ca plane pour moi in die Ohren singt. Und jetzt setzt sich eine dunkelharige Frau an den Nebentisch und ich bin ein bisschen abgelenkt. Da kommt wie auf Komando Johny Cash und singt Hurt.
Mittlerweile bin ich ein wenig angesäuselt. Kein Problem, morgen beginne ich erst um Mittag zu arbeiten,
Und so lasse ich den Rest des Abends an mir vorbeiziehen und schalte langsam ab, Dabei hilft mir Alexander Blu mit dem Album May
Und bevor ich einschlafe wecken mich die Who mit My Generation,

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hello. And all nice words. great site great yes it is.
[url=http://free-porn-free-sex-free-xxx-videos.org] ?????????? ?????[/url]
?????????? ?????
http://free-porn-free-sex-free-xxx-videos.org