31.03.2008

Wie gewonnen so zeronnen

Es ist jedesmal das gleiche. Da freust du dich über den Zahltag und am nächsten Tag kannst du zusehen wie die Kohle im Banken und Kontennirvana verschwindet. Zerronnen wie Sand zwischen den Fingern. Und jedesmal tröstet man sich ja damit dass man keine Schulden hat und es einem ja sonst so gut geht. Nun, seit diesem Jahr stimmt dass nicht mehr ganz, denn da ist jetzt ja die Hypothek, und die will auch immer fleissig gefüttert werden.
Aber eben es ist schon so, sonst geht es mir eigentlich gut. Wenn ich daran denke was ich so alles habe, Auto, Motorrad Fernseher, Pc usw. Wenn ich sehe dass für viele Menschen auf der Welt das alles Luxusgüter sind kriege ich schon fast ein schlechtes Gewissen. Also, ich bemühe mich nicht immer aber immer öfter mit dem zufrieden zu sein was ich habe. Dies ist wirklich nicht immer einfach. Besonders wenn der Nachbar spöttisch fragt wann man dann ein neues Auto kaufen will.

Kommentare:

dan hat gesagt…

Nun, dir ergeht's trotzdem besser als der UBS! Du hast wenigstens keine Schulden und hast das Geld durch harte Arbeit sauer verdient.
Das unterscheidet uns von der UBS.
Ihr rinnt das Geld auch zwischen den Fingern weg!

Mit dem Verlust hätte man locker neue Busse für die ganze Schweiz kaufen können und eine satte Lohnerhöhung für jeden Fahrer wäre ebenso drinn gelegen...

Beat vom Buspod hat gesagt…

Und der Gipfel ist dass dieser Ospel noch 22 Millionen Abfindung bekommt. Ist doch alles zum Ko.....

Liebe grüsse Beat