22.08.2007

Der Täter ist gefunden aber der Initiator wird man wohl nie finden








Es war die Sbb oder besser gesagt so ein Bürogummi aus Lausanne der die Arbeiten in Auftrag gegeben hat. Ich möchte jetzt nicht in seiner Haut stecken.
Wie es dazu kam kann ich mir sehr gut ausmalen. Ein gut situierter Monsieur ging eines Sonntags bei der Grandfeybrücke Spazieren und hatte dann das Gefühl da müsse nun ein Geländer hin. Gesagt getan und Monsieur liess seine Beziehungen spielen wie das in Fribourg so üblich ist. Und flugs wurde in einer Nacht und Nebelaktion das Geländer hingebaut.. Natürlich wird man den Namen des Monsieurs nie herausfinden. Denn dafür hat er bestimmt auch gesorgt mit seinen Beziehungen.
Wie sagt man doch, "Beziehungen sind das halbe Leben"

Kommentare:

Bätschman hat gesagt…

Servus Beat,

jaja Fribourg wie wir es kennen und lieben. Habe dich übrigens für den Titel "Hard Man Blogger" nominiert. Eine kleine Spass-Idee aus der Blogsphere für Blogs die man seit geraumer Zeit regelmässig liest.
http://baetschman.uttx.net/?p=230

Schönen Gruss
Bätschman

Beat vom Buspod hat gesagt…

Hallo
Vielen Dank für die Nomination und den Eintrag. Das hätte ich gar nicht erwartet.
Beate Grüsse Beat vom Busblog